03.2015 G Sub 1001

Der neue G Sub 1001 dp+

Kompakter 10“ Hochleistungs-Subwoofer mit zwei integrierten DSP-Endstufen.
Zur Anpassung an den Anwendungsfall können vier praxisgerechte Presets und Lautstärke-
anpassungen abgerufen werden. Die zweite Endstufe dient zur Versorgung eines Topteils oder eines passiven Subwoofers. Seine flache Bauweise, das moderne Design und seine hohe Leistungsfähigkeit machen den G Sub 1001 dp+ für viele Anwendungen interessant, bei denen eine besonders unauffällige Installation und präzise Basswiedergabe wichtig sind.

11.2014 Hausmesse 2014

16. SEEBURG Hausmesse

am 10. November 2014

Bildergalerie
Programm
07.2014 K 24 90°

K 24

als 90° Variante

Die mit 90° deutlich breiter abstrahlende Variante der K 24 ist ab Mitte Juli erhältlich. Es kommt ein neu entwickeltes Horn zum Einsatz, welches in Einzelanfertigung handlaminiert wird. Alle anderen Bauteile sind mit der 60° x 50° Version identisch.

07.2014 HDLM 8 Update

Umfangreiches Update für HDLM 8

Ein kostenloses Update steht ab sofort für alle Versionen des HDLM 8 Systemcontrollers zum Download bereit. Es wurden wesentliche Verbesserungen vorgenommen. Um sich einen Eindruck über die hervorragenden Möglichkeiten zu verschaffen, steht ein virtueller HDLM 8 im Web zur Verfügung (siehe Link).
SEEBURG HDLM 8 Firmware Updates

Die wichtigsten Neuerungen:

 

 

 

  • Projekte können nun von der Webbedieneroberfläche direkt abgespeichert werden.
  • Eine Projektbeschreibung wurde integriert.
  • Neue Peaklimiter mit einem besseren Klangverhalten wurden integriert.
  • LPI (= loudspeaker programming interface) Referenz Dokumentationen nun enthalten.
  • Konnektivität wird nun angezeigt, die “Absturzgefahr” wurde minimiert.
  • Level- und Statusanzeigen wurden optimiert.

07.2014 G Sub 1501 dp+

Doppelte Verstärkung–

G Sub 1501 dp+

Der G Sub 1501 dp+ besitzt eine zweikanalige Verstärkerelektronik mit einem zusätzlichen 700 Watt / 4 Ω Verstärkerausgang zum Anschluss von Topteilen. Das System lässt sich ebenfalls mit einem passiven G Sub 1501 erweitern und erreicht damit im Subbereich eine Leistung von 2.4 KW. Programmiert ist der integrierte DSP mit einem Standardsetting, welches auch einen Cardiod-Modus enthält. Mittels LPI (=loud-speaker programming interface) können auf Kundenwunsch auch alternative Konfigurationen gespeichert werden.

 

06.2014 Zubehör

Tasche für Zubehör

universell + praktisch

Bis zu vier Basisplatten (01278), Verkabelung und diverse Bügel passen in diese
praktische Polstertasche.
Maße: 51 cm x 62 cm x 23 cm (Höhe x Breite x Tiefe)

Order No. 01227

06.2014 Zubehör

Neue Deckenhalterung für Subwoofer–

einfach + sicher montiert

Für die einfache und sichere Deckenmontage von Subwoofern gibt es eine neue, zweiteilige Halterung: Ein Teil wird an den M 20 Flansch geschraubt, während das andere Teil an die Decke montiert wird. Die Montage des Subwoofers erfolgt durch simples Einhängen in das Deckenteil,
die Fixierung erfolgt im Anschluss mittels M8 Inbusschraube.

Ceiling Mount Order No. 08129

 

03.2014 Mitarbeiter

Neuer Außendienstmitarbeiter

Ralf Nuhn

Ab 1.3.14 verstärkt Ralf Nuhn den Außendienst der SEEBURG acoustic line GmbH in den Postleit-
zahlengebieten 4 bis 7. Er unterstützt damit die Arbeit des langjährigen SEEBURG-Mitarbeiters Thomas Henkel, der nun für die Gebiete 0 bis 3, 8 und 9 tätig sein wird. Nach über 25 Jahren Erfahrung im Bereich Veranstaltungs- und Studiotechnik und durch die Arbeit als Tontechniker verfügt Ralf Nuhn über umfassende Kenntnisse die notwendig sind, um Systemhäuser, Vermietungsfirmen und Anwender zu beraten und unterstützend bei Projekten zu wirken.

02.2014 DSP 2.6

DSP 2.6

Plug & Play.

Der DSP 2.6 vereinigt die Funktionen eines hochwertigen digitalen 2 in 6 Lautsprecher-controllers mit denen eines Systemanschluss-panels mit allen notwendigen Ein- und Ausgängen. Damit wird die Konfiguration eines professionellen Verstärkerracks denkbar einfach. Die zwei besonders rauscharmen Analogeingänge besitzen eine Elektronik, die einen Symmetrietrafo simulieren.

Die Programmierung erfolgt mit einer speziellen Audiodatei, die mittels “LPI (Loudspeaker Programming Interface) über die Seeburg Website generiert werden kann.


11.2013 K Sub 1801

K Sub 1801

Der perfekte Partner
für K 24

Der K Sub 1801 ist ein kompakter Hochleistungs-Subwoofer für universelle Anwendungen im nutzbaren Frequenzbereich von 32 Hz - 220 Hz. Das klassische Bassreflex-
konzept mit einem besonders strömungs-
günstigen Kanal gewährleistet eine ungewöhnlich präzise und tiefreichende Basswiedergabe bei mittlerer Reichweite. Insgesamt vier ergonomische Schalen- und Eckgriffe sorgen für ein ideales Handling.


Für den Transport kann auf der Vorderseite ein Rollenwagen montiert werden. Der K Sub 1801 ist ebenso in der selfpowered Version mit einer Leistung von 2400 W AES erhältlich.


09.2013 i4

i4

Miniatur-Lautsprecher

für alle Anwendungen, bei denen eine besonders unauffällige Erscheinung, gute Klangeigenschaften und Leistungsdaten gefordert werden. Der sehr kräftige 4” Breitbandlautsprecher strahlt präzise ab und kann unverzerrte Pegel von über 113 dB erreichen. Umfangreiche Fliegepunkte, vielfältige Anschlussmöglichkeiten und der serienmäßige Bügel machen das i4 System zu einem universellen Beschallungswerkzeug für viele Nahfeldanwendungen.

01.2013 Regenschutzhülle

A 8 – Regentest bestanden.

Regenschutzhülle für jeden Einsatz.

Passend für A 8 / TSM 15.
Spezielles wasserresistentes und akustisch durchlässiges Polyestergewebe bietet optimalen Wetterschutz. Mittels Reißverschlusslasche kann auf die Technik optimal zugegriffen werden.

Order No. 01240/outdoor

11.2007 11.2007 Hausmesse 2007

9. SEEBURG Hausmesse

am 12. November 2007

Mehr als 150 Fachbesucher aus den Bereichen Event- und Veranstaltungstechnik besuchten am 12. November 2007

die 9. SEEBURG Hausmesse.

Nach über 1 1/2 Jahren Entwicklungszeit wurde dem Publikum das GALEO XT vorgestellt. Es handelt sich hierbei um ein Fullrange-Linearray für ausgesprochene Großbeschallungsaufgaben.

Jedes Element ist mit 2 x 15”, 4 x 8” und 2 x 1.4” Horntreibern ausgerüstet. Viele Innovationen hat das neue System laut Firmenchef Winfried Seeburg zu bieten:

“Besondere Schwerpunkte haben wir bei der Entwicklung auf optimale akustische Eigenschaften wie Abstrahlverhalten, Schallpegel, Ein- und Ausschwingverhalten und Klirrfaktor gelegt. Dazu haben wir unser ursprüngliches Konzept (Bestückung mit 2 x 12”, 4 x 6.5” und 4 x 1”) fallengelassen und haben vorab eine 80° Version des “normalen” GALEO entwickelt. Daraus ist dann das GALEO XT mit kräftigeren Mitteltönern und eingebauten 2 x 15” Subwoofern entstanden. Sehr schön gelungen ist auch die Hardware, die statt den üblichen verlierbaren Kugelsperrbolzen mit Federbolzen arbeiten, deren Gehäuse fest mit den Flugfittings verschweisst sind. Wir glauben, dass sich das GALEO XT im heiss umkämpften Markt der Linearrays aufgrund seiner hohen Qualität durchsetzen wird.”

Erstmals konnte man auch die neuen aktiven Lautsprecher der dp-Serie testen. Herzstück dieser Systeme bilden digitale Verstärkermodule, die mit einem im Hause entwickelten DSP und einem entsprechenden Inputmodul ausgerüstet werden. Aufgrund dieser neuen Technologie sind die dp-Modelle kaum schwerer wie ihre passiven Brüder. Die Leistungsklassen liegen im Bereich von 2 x 500 Watt bis 2 x 1500 Watt.

Im Rahmen des Seminarprogramms hielt Roger Homrighausen (technischer Support) einen Vortrag über das Simulationsprogramm EASEFOCUS, welches dem GALEO-Anwender eine Hilfestellung zur Ermittlung des optimalen Curvings und der notwendigen Anzahl der Einzelelemente bietet.

Udo Stoof vom LAB Gruppenvertrieb präsentierte die PLM 1000Q, eine Endstufe mit 4 x 2700 Watt an 2.7 Ohm und integriertem Dolby Lake Prozessor. Neben den üblichen Controllerfunktionen bietet das Gerät unter anderem Möglichkeiten der Fernüberwachung und des Lastmonitorings und verfügt über analoge und digitale Eingänge.

Auf grosses Interesse stiess auch der Vortrag von Fabian Vuine (Entwicklungsingenieur bei SEEBURG) über interessante Details zur Entwicklung des GALEO XT. Er erörterte dabei die Phasen der Grundlagenermittlung, akustischer und mechanischer Entwicklung bis zur endgültigen Serienversion.

Es blieb ebenfalls genügend Zeit, die verschiedenen Lautsprechersysteme anzutesten und auch miteinander zu vergleichen. So wurden die unterschiedlichen Einsatzbereiche des aus über 40 verschiedenen Lautsprechertypen bestehenden Produktprogramms deutlich.

Für das Abendprogramm sorgte die Formation “Kai Pirinha Combo” aus Ulm, deren hochwertige Coverversionen von Soul- und Jazzklassikern voll und ganz überzeugten.

“Hausmessen in dieser Form dienen vor allem zur Kontaktpflege und zum Erfahrungsaustausch”, so Winfried Seeburg. Während Gespräche bei der Prolight & Sound immer unter Zeitdruck geführt werden, hat der Fachbesucher bei diesen Hausmessen Gelegenheit, viele interessante Gespräche zu führen und auch Kollegen aus der Branche kennenzulernen.

Nach den guten Erfahrungen der letzten Jahre wird SEEBURG acoustic line auch im Herbst 2008 wieder eine Hausmesse veranstalten.


04.2007 04.2007 prolight+sound 2009

prolight+sound 2007

28.03. - 31.03. 2007

Unsere 16. Messe in Frankfurt war eine für uns sehr erfolgreiche Veranstaltung. Besonders die ersten zwei Messetage

war unser Stand immer gut besucht - schließlich gab es ja auch Einiges zu besichtigen.

Neu vorgestellt wurden der GALEO Sub und der GALEO Sub dp - ein Hochleistungssubwoofer mit 3 kW Endstufenleistung, sowie die aktive Version (digitally powered) bereits bestehender Lautsprechersysteme.
Unser neu entwickeltes DSP-Modul kann hierbei für die verschiedenen Aufgaben eingestellt werden.

Messecrew (von links nach rechts): Thomas Henkel, Andreas Ordon, Michael Becker, Angelika Weigel, Winfried Seeburg, Felix Wapelhorst, Dirk Speth, Roger Homrighausen, Frank Uhlig.


1 2